News

Brandeinsatz in Deutschkreutz

17. April 2020
FF Deutschkreutz

Am 17.04.2020 gegen 03:45 Uhr bemerkte eine Streife des österreichischen Bundesheeres einen Brand im Bereich der Terrasse eines Einfamilienhauses in Deutschkreutz. Die Soldaten setzten unverzüglich den Notruf ab und weckten den Hausbesitzer.

Der Brand brach aus bisher unbekannten Gründen auf der Terrasse im Bereich eines Blumentroges aus und breitete sich bereits auf die Styroporfassade aus. Auch ein Gasgriller mit integrierter Gasflasche wurde durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen.

Der geweckte Hausbesitzer begann mit 2 Handfeuerlöscher den Brand zu löschen und konnte das Feuer, bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte soweit unter Kontrolle bringen, dass ein Ausbreiten verhindert wurde.

Die Feuerwehrmitglieder öffneten noch die Fassade und löschten die verbleibenden Glutnester mit einem C-Rohr.

Gegen 05:15 Uhr konnten die Feuerwehrmitglieder in das Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Ein Dankeschön gilt den Soldaten, die den Brand rechtzeitig bemerkten und die Rettungskette in Gang setzten, sowie der Polizei.

 

Im Einsatz: 1 RLF, 1LF und ein KLF-W

Polizei, Bundesheer