Steinberg: Rückblick auf die 44. Fatimafeier

Das Bezirksfeuerwehrkommando Oberpullendorf freut sich, einen herzlichen Rückblick auf die 44. Fatimafeier in der Pfarrkirche zum Hl. Wenzel in Steinberg an der Rabnitz zu präsentieren. Unterstützt von einer großen Gemeinschaft und einer gut gefüllten Kirche fand dieses bedeutende Ereignis in besinnlicher Atmosphäre statt.

Die Feierlichkeiten begannen mit einer ergreifenden Rosenkranzmeditation, bei der die Gläubigen zusammenkamen, um gemeinsam zu beten und zu meditieren. Dies spirituelle Auftakt schuf eine Atmosphäre der Verbundenheit und Einheit unter den Anwesenden.

Im Anschluss daran wurde die Festmesse zelebriert, die von einer beeindruckenden Festpredigt von Pater Deiva geprägt war. Seine Worte berührten die Herzen der Gläubigen und gaben der Feier eine tiefere Bedeutung. Die Teilnahme der Feuerwehrkameraden und -kameradinnen aus dem Bezirk Oberpullendorf verstärkte den Gemeinschaftssinn und betonte die enge Verbindung zwischen Glaube und Einsatzbereitschaft.

Die musikalische Gestaltung des Abends lag in den talentierten Händen des Männerchors Oberrabnitz und der Organistin Elfi Glatz. Mit ihren einfühlsamen Klängen trugen sie dazu bei, die Feier zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Das Bezirksfeuerwehrkommando Oberpullendorf möchte sich herzlich bei allen Teilnehmenden, den Organisatoren sowie den Mitwirkenden bedanken, die dazu beigetragen haben, diese besondere Fatimafeier zu einem Erfolg zu machen. Die Gemeinschaft und das Miteinander stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit, sei es im Feuerwehrdienst oder bei religiösen Feierlichkeiten wie dieser.

Wir freuen uns darauf, auch in Zukunft solche bedeutenden Ereignisse gemeinsam zu erleben und zu feiern. Möge die spirituelle Gemeinschaft weiter wachsen und uns allen Frieden und Hoffnung schenken.