1200 Wanderer beim Jubiläums-Feuerwehrwandertag

Bei perfektem Wanderwetter machten sich am Sonntag rund um Unterfrauenhaid rund 1.200 Feuerwehrleute und Feuerwehrfreunde auf, um beim Bezirks-Florianiwandertag zu wandern.

„Wir dürfen heuer bereits zum 50. Mal zu dieser traditionellen Feuerwehrwanderung im Bezirk Oberpullendorf einladen“, so Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter und Bezirksfeuerwehrkommandant LBDS Martin Reidl. „Die 12 Kilometer lange Strecke führte heuer rund um unser schönes Unterfrauenhaid“, erklärt Peter Rathmanner, Feuerwehrkommandant von Unterfrauenhaid, der gemeinsam mit dem Bezirksfeuerwehrkommando Oberpullendorf und seiner Mannschaft die Wanderung organisiert hatte. Bei drei Labstationen unterwegs gab es eine Stärkung für die Wanderer. Beim Zieleinlauf im Feuerwehrhaus konnten sich die Wanderer dann ebenfalls Stärken.

„Es freut mich besonders, dass wir heute so viele Feuerwehrkameradinnen und -kameraden aus dem ganzen Bezirk und sogar auch aus den Nachbarbezirken hier in Unterfrauenhaid begrüßen dürfen. Die größte Wandergruppe kam in diesem Jahr aus Glashütten“, zeigte sich Reidl mittags im Ziel begeistert. Er überreichte den größten Wandergruppen sowie der austragenden Wehr einen Pokal. Unter den Ehrengästen konnten dieses Jahr Landesrat Heinrich Dorner, Nationalratsabgeordneter Nikolaus Berlakovich, Landtagsabgeordnete Elisabeth Trummer und Landtagsabgeordneter Patrick Fazekas, Bezirkshauptmann Klaus Trummer, Bürgermeister Thomas Niklos, Landesfeuerwehrkommandant LBD Franz Kropf, Landesfeuerwehrdirektor Sven Karner und Ehrenbezirksfeuerwehrkommandant OBR Rudi Ferscha begrüßt werden.

Der Florianiwandertag des Bezirksfeuerwehrkommandos Oberpullendorf stellt jedes Jahr ein Fixpunkt im Feuerwehr-Kalender dar, und bringt Feuerwehrkameradinnen und -kameraden aus Nah – und Fern zusammen. Hier werden Freundschaften gepflegt und aktuelle Feuerwehrthemen in ungezwungener Atmosphäre besprochen.