Piringsdorf: Neues Feuerwehrfahrzeug für alle (Not-)Fälle

Mit zahlreichen Ehrengästen und befreundeten Feuerwehren feierten die Piringsdorfer Feuerwehrleute am Sonntag die Segnung ihres neuen Löschfahrzeugs Logistik.

Nach einer Messe in der Kirche und dem Totengedenken beim Kriegerdenkmal ging es in einem festlichen Zug zum Feuerwehrhaus, wo Dechant Michael Brien die Segnung des neuen Fahrzeugs vornahm. Nachdem das bisherige Löschfahrzeug (Baujahr 1989) in die Jahre gekommen ist, wurde sowohl innerhalb der Feuerwehr als auch durch den Gemeinderat der Beschluss gefasst, ein neues Fahrzeug der Marke IVECO anzuschaffen. Von den 195.000 Euro Kosten wurden 80.000 Euro durch eine Förderung vom Land abgedeckt, den Rest teilten sich Gemeinde und Feuerwehr.

Im Februar 2023 erfolgte die Bestellung des Fahrzeugs mit 7,5 Tonnen Gesamtgewicht, im Dezember wurde es geliefert und nun offiziell in Dienst gestellt. „Die gesamte Ausrüstung befindet sich auf vier Rollcontainern, so dass das gesamte Fahrzeug binnen kürzester Zeit be- und entladen werden kann“, berichtete Kommandant Dietmar Weidinger. Landesfeuerwehrkommandant Franz Kropf gratulierte zur Weitsicht der Wehr, ein Fahrzeug mit modularem Aufbau anzuschaffen, das es einfacher mache, die Vielfalt der Einsätze zu bewältigen.

Bürgermeister Thomas Hauser ergänzte, dass der Faktor Zeit im Notfall eine wichtige Rolle spiele, was durch die richtige Fahrzeugausstattung beeinflusst werde. „Mit dem neuen Lösch-Logistik-Fahrzeug können die Feuerwehrleute unseren Bürgerinnen und Bürgern bei Katastrophen und Unglücksfällen sehr schnell zur Seite stehen“, so Hauser. Zum neuen Fahrzeug gratulierten auch zahlreiche Ehrengäste, allen voran Landesrat Heinrich Dorner und Nationalratsabgeordneter Niki Berlakovich, die beide die Bedeutung der Feuerwehren für die Sicherheit in den Gemeinden und für die Menschen hervorhoben und sich bei allen anwesenden Feuerwehrleuten für ihre Tätigkeit und ihren Einsatz bedankten.

Ein besonderes Dankeschön wurden dann auch einer ganzen Reihe von langgedienten Feuerwehrkameraden zuteil, die im Rahmen des Festakts Auszeichnungen verliehen bekamen. Bezirkskommandant Landeskommandantstellvertreter Martin Reidl durfte außerdem gemeinsam mit Landeskommandant Franz Kropf zwei ehemalige Kommandanten aus dem Feuerwehrabschnitt auf Antrag ihrer Feuerwehren zu Ehrenortsfeuerwehrkommandanten ernennen, nämlich Alfred Jestl aus Hammerteich und Anton Rendl aus Schwendgraben.

Weitere Auszeichnungen waren:

Verdienstzeichen in Bronze

  • OLM Mario Stifter – Glashütten
  • OLM Christof Thurner – Glashütten
  • OLM Markus Paur – Piringsdorf

Verdienstzeichen in Silber

  • OBI Rene Stifter – Glashütten
  • OLM Roman Leitner – Hochstrass
  • OBI Ronald Leitner – Hochstrass
  • HBI Benedikt Bierbauer – Langeck
  • OBM Michael Mayer – Langeck
  • BI Hannes Ratz – Langeck
  • V Manfred Fraller – Piringsdorf
  • BR Michael Hauser – Piringsdorf
  • OLM Franz Leidl – Piringsdorf
  • OLM Franz Leidl – Piringsdorf
  • BI Christian Stampf – Piringsdorf
  • BI Andreas Treiber – Piringsdorf
  • HBI Dietmar Weidinger – Piringsdorf

Verdienstzeichen Gold

  • HBI Jürgen Artner – Glashütten
  • ABI Reinhold Stifter – Glashütten
  • HBM Roland Hafner – Hochstrass
  • BI Franz Leitner – Hochstrass
  • OBI Richard Wolfram – Hochstrass
  • HBI Michael Böhm – Piringsdorf
  • BI Stefan Böhm – Piringsdorf
  • ABI Peter Böhm – Piringsdorf
  • BI Martin Posch – Schwendgraben
  • OBI Anton Rendl – Schwendgraben

Ehrenmedaille 25 Jahre

  • HLM Christian Fraller – Piringsdorf
  • LM Edwin Fuchs – Piringsdorf

Ehrenmedaille 50 Jahre

  • OBI Alois Ratz – Langeck

Ehrenortsfeuerwehrkommandanten

  • OBI Alfred Jestl – Hammerteich
  • OBI Anton Rendl – Schwendgraben

Text: BVZ – Grabner; Fotos: BFKDO-OP

https://www.bvz.at/oberpullendorf/fahrzeugsegnung-neues-feuerwehrfahrzeug-fuer-alle-not-faelle-in-piringsdorf-423602287